Interview mit dem Bereichsleiter Sanitär Christoph Schenk

Christoph Schenk, Bereichsleiter Sanitär: Von der Ausführung zur Planung

Christoph Schenk ist seit Februar 2018 als Bereichsleiter Sanitär bei der Amstein + Walthert St. Gallen AG tätig. Seit Beginn seiner beruflichen Laufbahn bewegt sich Christoph in der Sanitärbranche. Wie er von einem ausführenden Unternehmen zu Amstein + Walthert kam, erzählt er im Interview.

Ausbildung und Werdegang des Bereichsleiters Sanitär

Nicht alle jungen Erwachsenen wissen, welchen Beruf sie später ausüben möchten. Anders war dies jedoch bei Christoph Schenk: Er merkte schon früh, dass er sich in der Sanitärbranche wohl fühlt. Seine Ausbildung absolvierte er darum als Sanitär-Monteur und ergänzte diese direkt im Anschluss mit einer Zusatzlehre als Haustechnikplaner. Wenige Jahre später besuchte Christoph die Technikerschule BBZ in Zürich und schloss die Weiterbildung zum Sanitär Techniker HF ab.

2018 wagte er den Schritt, die Ausführung zu verlassen und bei Amstein + Walthert St. Gallen AG tätig zu werden. Auf die Frage, was ihn damals dazu bewegte, meint er: «Durch meine Ausbildung als Gebäudetechnikplaner Sanitär sowie die Weiterbildung als Techniker HF Sanitär lag meine Ausbildung eher im Bereich Planung als in der Ausführung. Bei meiner täglichen Arbeit im ausführenden Betrieb konnte ich mein Wissen nicht immer anwenden. Da lagen die Herausforderungen eher im Bereich der Montage und im Führen der Monteure.» Darum habe ihn ein Wechsel in den Bereich der Planung gereizt. Nach Gesprächen mit der Amstein + Walthert in St. Gallen war für Christoph klar, dass die Zeit für einen Tapetenwechsel gekommen war.

 

Von der Ausführung zur Planung bei A+W

Was der Bereichsleiter Sanitär an seiner aktuellen Tätigkeit interessant findet? In den einzelnen Projekten die speziellen Sanitärplanungen wie z.B. Gasinstallationen, Sprinkler oder auch spezielle Entwässerungen, so Christoph. Persönlich schätzt er zudem die Aufgabe als Gesamtprojektleiter: Das Führen der verschiedenen Projektbeteiligten, interessante Planungslösungen der diversen Gewerke und der direkte Kontakt mit der Bauherrschaft, dem Bauleiter oder Unternehmer – all das macht seinen Arbeitsalltag vielseitig und attraktiv.

Dank seiner grossen Berufserfahrung in der Ausführung weiss Christoph, wie auf der Baustelle gearbeitet wird. Er bildet entsprechend ein ideales Bindeglied zwischen Planung – also Theorie – und praktischer Ausführung. Immer wieder hilft ihm sein Hintergrundwissen aus dem ausführenden Betrieb in Gesprächen mit Geschäftspartnern und Auftraggebern. Auch intern gibt er seine Erfahrungen gerne an seine Teammitglieder weiter, die keine oder wenig Erfahrung im ausführenden Bereich haben.

Im Interview erzählt der Bereichsleiter Sanitär, Christoph Schenk, wie er zum Bereichsleiter wurde

Ausführung und Planung – das eine geht nicht ohne das andere

Christoph kennt nun beide Bereiche –Ausführung und Planung. Darum stellen wir ihm die Frage: Wo kann sich Amstein + Walthert in der Zusammenarbeit mit dem ausführenden Unternehmer verbessern? Dazu hat der Bereichsleiter Sanitär eine klare Meinung: «Die Unterlagen, welche dem Unternehmer zur Ausführung abgegeben werden, haben einen guten Standard, sind sauber und übersichtlich. Inhaltlich glaube ich, dass weniger manchmal mehr ist. Da haben wir von Amstein + Walthert sicher Verbesserungspotenzial – ohne dass die Qualität der Unterlagen darunter leidet. Manchmal kann eine einfache und praktische Lösung den Kunden besser zufriedenstellen als eine komplexe Lösung.» Amstein + Walthert ist bestrebt, sich laufend zu verbessern. Daher ist es wichtig, dass sich die eigenen Mitarbeitenden stetig weiterentwickeln und ihr Arbeitsumfeld kritisch betrachten.

Christoph weiss, dass die Ausführung und Planung sehr verschieden sind und unterschiedliche Herausforderungen mit sich bringen. Das hat er sofort festgestellt, als er von der Ausführung zur Planung gewechselt hat. Aber genau dieser Unterschied zwischen den beiden Bereichen macht seine Arbeit interessant. Der Bereichsleiter Sanitär ist überzeugt: «Wer mehrere Jahre in der Planung und der Ausführung tätig war, hat die besten Voraussetzungen dafür, eine gute Fachperson zu werden und stellt für jedes Unternehmen – ob im Bereich der Ausführung oder Planung – einen Mehrwert dar.»

Im Interview erzählt der Bereichsleiter Sanitär, Christoph Schenk, wie er zum Bereichsleiter wurde

Du kannst unser Team optimal ergänzen? Dann sieh dir unsere Stelleninserate an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Tanja Schluchter
Über den Autor:
Tanja Schluchter –
seit 2017 bei Amstein + Walthert
seit 2017 bei Amstein + Walthert
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.