A+W entwickelt Qualitätsstandard für Coworking-Space-Projekte

Als Alternative zu Homeoffice und Firmenarbeitsplatz gewinnen Coworking Spaces zunehmend an Bedeutung. Die Gemeinschaftsbüros tragen dazu bei, dass Menschen wieder vermehrt in der Nähe ihres Wohnortes arbeiten können und sich dadurch Pendelkilometer einsparen lassen.

Am 6. Dezember 2018 wurde mit der ‘Coworking Lounge Tessinerplatz’ Zürichs neuester Coworking Space eröffnet. Amstein + Walthert hat für dieses Projekt in Kooperation mit dem Coworking-Netzwerk VillageOffice den Standard IQ Innenraum Qualität definiert und umgesetzt. Der Standard stellt hohe Anforderungen an die Qualität der Innenräume und schafft ein inspirierendes Arbeitsumfeld. Das Resultat der Zusammenarbeit ist ein über 500 Quadratmeter grosser «Third Space» an attraktivster Lage wobei die Aspekte Gesundheit und Wohlbefinden im Zentrum stehen.

Architektur und Gestaltung: konzeptS Winterthur

Fokussierung auf Gesundheit und Wohlbefinden

Die Qualität der Innenraumluft, des Arbeitslichtes oder der Raumakustik hat neben anderen Faktoren einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit. Nachdem in den letzten Jahrzehnten Umweltaspekte wie Energieeffizienz oder Treibhausgase die Nachhaltigkeitsdebatten geprägt haben, rücken zunehmend Themen mit Fokus auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Nutzer in den Vordergrund. Beim Projekt mit VillageOffice stellt der Standard IQ Innenraum Qualität gezielt den Menschen ins Zentrum – ohne jedoch die energetischen und ökologischen Faktoren zu vernachlässigen.

Umfassende Betrachtungsweise

Der Standard IQ Innenraum Qualität basiert auf Labels und Zertifikaten für nachhaltiges Bauen. Durch die kombinierte Beachtung von ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien geht Amstein + Walthert einen wichtigen Schritt in die Zukunft. Mit dem projektspezifischen Kriterienkatalog wird auf das Wohlbefinden der Gebäudenutzer fokussiert, das anhand von Indikatoren wie Luft, Tages- und Kunstlicht, Akustik, hindernisfreie Umgebung, Bewegung, Ernährung und Raumwahrnehmung überprüft wird. Im Bereich Umwelt werden Kriterien wie Energie, Klima und Ressourcen miteinbezogen.

Architektur und Gestaltung: konzeptS Winterthur

Zukunftsfähige Gebäude

Unterstützt vom Megatrend Gesundheit bestätigen aktuelle Studien aus der Immobilienbranche, dass sich Bewusstsein und Anforderungen von Nutzern in Richtung gesunder Gebäude entwickeln. Bauherren erkennen daher zunehmend, dass eine hohe Innenraum Qualität ein notwendiges Qualitätsmerkmal von Immobilien ist und dass zukünftige Nutzeranforderungen weitreichender sein werden als bis anhin.Immobilien der Zukunft mit langfristiger Wertbeständigkeit zeichnen sich daher durch hohe Innenraum Qualität aus.

Der Standard IQ Innenraum Qualität soll in Zukunft für alle Projekte von VillageOffice zum offiziellen Qualitätsstandard werden.

Mehr über die Dienstleistung IQ Innenraum Qualität von Amstein + Walthert finden Sie hier.

Über den Autor:
Hanspeter Steiger – Senior Projektleiter Consulting/ IQ Innenraum Qualität
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.