Weiterbildung: Projektleiter Lüftung Andy Schweingruber im Interview

Interne und externe Weiterbildungen gehören bei Amstein + Walthert dazu. Andy Schweingruber, Projektleiter Lüftung, macht beispielsweise eine Weiterbildung zum eidgenössisch diplomierten Techniker HF Gebäudetechnik, Fachrichtung Lüftung. Wir unterstützen ihn dabei.

Neben der internen Weiterbildung an der A+W University fördert A+W externe berufliche Weiterbildungen. Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden beispielsweise, indem ein Teil der Weiterbildungszeit als bezahlte Arbeitszeit angerechnet wird. Auch Finanzierungsbeiträge an Kurskosten können ausgerichtet werden. Abhängig von der Höhe der Kosten haben die Mitarbeitenden eine Verpflichtungszeit.

Im Jahr 2017 besuchte im Durchschnitt jeder Mitarbeitende 24 Stunden lang eine Weiterbildung. Mit unserem Weiterbildungsangebot unterstützen wir das lebenslange Lernen und fördern die kontinuierliche Kompetenzentwicklung unserer Mitarbeitenden.

Wir haben Andy Schweingruber, Projektleiter Lüftung Amstein + Walthert, zu seiner Weiterbildung interviewt. Er absolviert seine Weiterbildung zum eidg. dipl. Techniker HF Gebäudetechnik, Fachrichtung Lüftung.

Was war deine Motivation, eine Weiterbildung zum eidg. dipl. Techniker zu beginnen?

Da ich gelernter Sanitärmonteur bin, wollte ich mit der Weiterbildung zum eidg. dipl. Techniker Lüftung mein Fachwissen in der Lüftungsplanung vertiefen. Ich hätte die Weiterbildung zwar auch ohne Unterstützung vom Betrieb angefangen, schätze es aber sehr, dass sich Amstein + Walthert für die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden einsetzt.

Wie unterstützt dich Amstein + Walthert bei deiner Weiterbildung?

Vor Beginn der Weiterbildung entschied ich mich für eine der Unterstützungsmöglichkeiten von Amstein + Walthert. Ich wählte das sogenannte 80/90 Modell. Dies bedeutet, dass ich zwar zu 90% angestellt bin, aber nur 80% arbeite. Die übrigen 10% werden von Amstein + Walthert ausbezahlt, ich absolviere jedoch in dieser Zeit meine Kurse. Ausserdem wird mir ermöglicht in den Semesterferien Vollzeit zu arbeiten, damit ich die Zeit für die Diplomarbeit vorarbeiten kann. Das Wichtigste ist, dass man engagiert ist und offen mit dem Vorgesetzten kommuniziert. Es gilt stets ein Geben und Nehmen. In meiner Weiterbildung variieren zwar die Schultage laufend, dies wird jedoch akzeptiert.

Kannst du dein laufend erworbenes Fachwissen direkt in der Praxis anwenden?

Ja. Die Weiterbildung hilft mir, Prozesse besser zu verstehen und einen umfangreichen Einblick in die Lüftungsplanung zu bekommen.

Wir bei Amstein + Walthert danken Andy für seinen engagierten Einsatz bei uns und wünschen ihm bei seiner Diplomarbeit viel Erfolg. Bist auch du an einer Anstellung bei Amstein + Walthert interessiert? Alle Stellenangebote findest du auf der Amstein + Walthert-Website.

 

Sarah Enzler
Über den Autor:
Sarah Enzler – HR Assistentin
seit 2017 bei Amstein + Walthert
seit 2017 bei Amstein + Walthert
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.